SIP-Trunk - Unterstützte Provider

Die Bezeichnung SIP-Trunk wird im Zuge der Umstellung von ISDN auf VoIP immer bekannter. Vereinfacht gesprochen ersetzt ein SIP-Trunk die alten Anlagenanschlüsse, die jeweils einen Rufnummernblock mit mehreren Durchwahlnummern beinhalten. SIP-Trunks sind heute der Quasistandard für die IP- oder Internettelefonie.

Je nach den unterstützten Merkmalen der Provider können solche SIP-Trunks flexibel ausgestattet werden. Beispielsweise können zusätzliche Sprachkanäle, weitere Rufnummernblöcke oder spezielle Funktionen wie CLIP-No-Screening meist einfach erweitert werden.

Alle ansitel Telefonanlagen unterstützen auch die Nutzung mehrerer SIP-Provider. Über definierte Präfixe kann dann beim Raustelefonieren der Provider genau gewählt werden. Einige Telefonanschlüsse können nicht mit unseren Cloud-Telefonanlagen verwendet werden, da die Anschlüsse jeweils standortgebunden sind.

Folgende Provider bzw. Telefonanschlüsse wurden an allen ansitel IP-Telefonanlagen mit Erfolg getestet:

  • 1&1
  • ansitline (flexSIP, flexConnect, flexFiber, SIP-Trunk)
  • ansitline Flat
  • Bitel
  • Colt
  • Deutsche Telekom AG – Magenta
  • Deutsche Telekom AG – All IP (DeutschlandLAN IP)
  • Deutsche Telekom AG – SIP Trunk (DeutschlandLAN SIP-Trunk)
  • easybell
  • ecotel
  • equada
  • EWE
  • HFO Telecom
  • iWay
  • M-Net
  • NetCologne
  • Peoplefone
  • QSC IPFonie extended connect
  • R-Kom
  • sipbase (Reventix)
  • sipgate
  • sipgate Trunk
  • SIP-Trunk (benutzerdefiniert)
  • Telemaxx
  • Unitymedia
  • Willy.Tel
  • Versatel
  • Vodafone Anlagenanschluss Plus (separates Gateway erforderlich)
  • Vodafone SIP-Trunk
  • Vodafone VoIP

Darüber hinaus werden auch weitere SIP-Provider unterstützt. Wichtig für eine Unterstützung ist, dass die Provider die entsprechenden SIP-Kennungsdaten herausgeben. Eine großer Teil anderer Provider kann über die benutzerdefinierte SIP-Trunk-Einstellung angeschlossen werden. Insofern Ihr Provider nicht auf der obigen Liste vermerkt ist, prüfen wir gern für Sie im Vorfeld die Kompatibilität. Wichtig ist jedoch, dass Sie die entsprechenden Konfigurationsdaten Ihres Providers vorliegen haben.

SIP-Provider benutzerdefiniert
benutzerdefinierten SIP-Provider an der ansitel Telefonanlage anmelden