Pickup

Durch das Merkmal Pickup können Gespräche von einer anderen Nebenstelle herangeholt werden. Diese Funktion wird meist dann benötigt, wenn ein Mitarbeiter nicht am Platz ist und ein anderer Mitarbeiter das Gespräch von dem anderen Telefon auf sein eigenen leiten möchte.

ansitel Telefonanlagen unterstützen zwei Arten des Pickups:

  • Pickups derselben Callgroup über einen Steuercode
  • Direktes Pickup über Steuercode und Nebenstellennummer (klingelt z.B. mehr als ein Telefon, kann mit Angabe der Nebenstellennummer das Gespräch direkt gewählt werden)

Soll ein Pickup durchgeführt werden, kann dies über die Eingabe des Codes *8 am Endgerät erfolgen. An der Telefonanlage können dann die jeweiligen Nebenstellen mit einer CallPickupGroup versehen werden. Alle Nebenstellen die dann in der selben Callgroup sind, können dann auch Telefonate aus anderen Nebenstellen der selben Callgroup heranholen.

Unterstützt das Endgerät eine Rückwärtssuche (z.B. Yealink, Grandstream, Snom) können auch die Anrufkennung (Rufnummer) des anrufenden Gesprächspartners auf dem Telefon angezeigt werden, ohne das ein Gespräch aufgebaut wurde.

Pickup-Einstellungen in der ansitel Telefonanlage

Standardmäßig ist der Code *8 für das Pickup am Endgerät reserviert. Die Zuweisung der jeweiligen Pickupgruppen erfolgt dann in den Nebenstelleneinstellungen der Telefonanlage. Die Telefonanlage unterstützt bis zu 63 Callgroups bzw. Pickupgruppen.

Einstellungen für Pickups in der Telefonanlage
Einstellung für Pickups bzw. Callgroups an einer ansitel IP-Telefonanlage