ansit-com - Ihr Partner für IP-Telefonanlagen und Asterisk

VoIP für Start-Ups

Von Anfang an Professionell mit VoIP

Für viele Start-Ups stellt sich meist am Anfang schon die Frage, wie viel und womit überhaupt telefoniert werden soll. Die Telefoninfrastruktur des jungen Unternehmens entscheidet auch über den Erfolg und kann zudem die Geschäftsabläufe von Anfang an deutlich effizienter gestalten. Eine große Zahl junger Unternehmen entscheidet sich daher bewusst für eine skalierbare VoIP-Lösung. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Eine VoIP-Telefonanlage ist für den laufenden Betrieb, für die Wartung und in der Wachstumsphase des Unternehmens kosteneffizient. Zudem wächst eine VoIP-Telefonanlage auch immer mit den Bedürfnissen des Start-Ups, da bei schnellem Wachstum die benötigten Nebenstellen flexibel und ohne großen Aufwand erweitert werden können.

VoIP hat jedoch noch deutlich andere Vorteile als nur den Kostenfaktor. Funktionen wie interaktive Wahlmenüs oder Anrufbeantworter können den Betrieb von Anfang an professioneller gestalten. So lassen sich u.a. ohne großen Aufwand Service-Rufnummern einrichten, mit der Ihre Kunden effektiv dorthin geleitet werden, wo sie direkt bedient werden. Auch lassen sich CRM-Systeme wie z.B. vtiger mit der VoIP-Anlage verbinden und den Vertrieb bzw. das Kundenmanagement vereinfachen. Die hinter einer VoIP-TK-Anlage liegende Software erlaubt zudem Statistiken wie eine Rufnummerauswertung, Gesprächsdaten und auf Wunsch auch Gesprächsmitschnitte zu erstellen. Weiterhin ist es möglich, mit kostenlosen Softphones zu telefonieren, die sofort angeschlossen und benutzt werden können.

Wo liegen die Kostenvorteile für Start-Ups?

Die Erstinvestitionskosten werden sich häufig gegenüber Standardlösungen nicht großartig unterscheiden. In der Beschaffung liegt auch nicht der eigentliche Kostenvorteil. Vielmehr sind dann beträchtliche Einsparpotentiale vorhanden, sobald das Unternehmen wächst. Weitere Telefone bzw. Nebenstellen lassen sich ohne großen Aufwand an die bestehende VoIP-Infrastruktur anschließen. Start-Ups, die sich anfangs für geringe Anschaffungskosten und damit meist ein klassisches System entschieden haben, haben hier bedeutend größere Kosten zu tragen und müssen auf die Einrichtung der Telefone deutlich länger warten. Die Kosten liegen einerseits in der Wartung sowie an monatlichen Zahlungen für die neue Nebenstelle. Meist bereiten einem dann auch vertragliche Parameter Probleme, die einem schnellen bzw. kostengünstigem Wechsel zu einem VoIP-System erschweren.


Kleinere Start-Ups können beispielsweise auch mit einer gehosteten Lösung (Cloud-Telefonanlage) beginnen und später auf eine feste VoIP-Telefonanlage umsteigen.

Das Start-Up-Angebot von ansit-com

ansit-com unterstützt Start-Ups bei der Planung und Einrichtung einer VoIP-Umgebung. Wir stellen gewünschte Telefonanlage entsprechend den Bedürfnissen Ihres Unternehmens maßgeschneidert zusammen und helfen Ihnen bei der Einrichtung. Zusätzlich liefern wir mit dem ansitel webinterface 3.0 auch gleich das dafür notwendige Konfigurationstool aus, mit dem Sie die Telefonanlage bequem per Webbrowser bedienen können.


Wir kennen die Anforderungen junger Unternehmen und blicken bereits auf eine Fülle erfolgreicher Start-Up-Projekte zurück. Für junge Unternehmen die weniger als zwei Jahre am Markt sind, gewähren wir zudem einen Preisnachlass auf die Anlage sowie auf die benötigte Software.

Unternehmen, die Ihre Telefonanlage auf Basis von Asterisk selbst einrichten wollen, beraten und unterstützen wir ebenfalls bei der Einrichtung sowie bei der Programmierung von Schnittstellenlösungen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und darauf, Sie mit unserer langjähigen Erfahrung zu unterstützen.